Vedad Ibisevic steht bei viermal Gelb

Foto: © imago /
Nur spielende Spieler sind gute Spieler, wer pausiert, kann keine Punkte einsammeln. Damit du nicht von einer Sperre überrascht wirst, warnen wir schon mal vor: Hier steht eine Sperre ins Haus! Teil 2: Dortmund bis Hoffenheim!

TSG Hoffenheim:

Die TSG Hoffenheim ist im Defensivbereich von Verletzungen arg gebeutelt, demnächst könnten auch noch Gelbsperren für Sorgenfalten auf der Stirn von Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann sorgen. Mit Kasim Adams, Kevin Vogt, Nico Schulz und Pavel Kaderábek stehen gleich vier Defensivspieler vor einer gelbbedingten Zwangspause! Florian Grillitsch sitzt seine Gelbsperre am kommenden Wochenende ab.

Hertha BSC:

Bei Hertha BSC sind derzeit ausschließlich Offensivkräfte von einer Gebsperre bedroht: Davie Selke, Vedad Ibisevic und Ondrej Duda dürfen sich keine Verwarnung mehr erlauben, wollen sie nicht demnächst für 90 Minuten aussetzen. Getoppt wird das Trio von Valentino Lazaro, der bereits einmal zwangsweise aussetzen musste.

VfL Wolfsburg:

Wout Weghorst, Daniel Ginczek, Jerome Roussilion, Maximilian Arnold: Beim VfL Wolfsburg sind gleich vier Spieler von einer Zwangspause bedroht. Mit William (acht) und John-Anthony Brooks (sechs) hat das Quartett dazu noch zwei Kollegen im Team, die sich schon auf den Weg zur zweiten Gelbsperre der Saison gemacht haben.

Die besten Verteidiger 2018: Kimmich und ein bunter Rest
Der überragende Verteidiger des Jahres: Joshua Kimmich

Joshua Kimmich und dann lange nichts! So sieht die Punkteverteilung unter den besten Verteidigern des Jahres aus. Ein Blick auf die Top10 lohnt sich jedoch, denn da tummeln sich durchaus ein paar Überraschungen!

weiterlesen...

Bayer Leverkusen:

Mit Wendell, Dominik Kohr und Karim Bellarabi dürfen sich drei Bayer-Kicker so langsam aber sicher auf eine Zwangspause vorbereiten. Die Werkself ist derzeit noch eine von nur noch drei Mannschaften, die sich noch keine Gelbsperre „erarbeitet“ hat.

Eintracht Frankfurt:

Mit siebenmal Gelb ist Eintrachts Gelson Fernandez einer der eifrigsten Gelbsammler der Liga. Seine Kollegen sind dagegen eher zahm: Bei den Hessen ist erstmal keine neue Gelbsperre in Sicht!

RB Leipzig:

Marcel Sabitzer, Dayot Upamecano, Konrad Laimer und Ibrahima Konaté: Mehr Gelbsperren als RB Leipzig hat sich in dieser Saison kein anderer Bundesligist eingehandelt. Und mit Diego Demme, Willi Orban und Stefan Ilsanker stehen schon die nächsten drei Kandidaten für einen 90-Minuten-Sonderurlaub auf DFB-Anweisung in den Startlöchern.

Die besten Mittelfeldspieler 2018: Hazard, Gnabry und Co.
Der überragende Mittelfeldspieler des Jahres: Thorgan Hazard

Unter den zehn besten Mittelfeldspielern des Jahres galoppieren zwei weit vorne weg: Serge Gnabry und Thorgan Hazard sind das Maß der Dinge - aber dahinter tummelt sich eine bunte Truppe guter Punktesammler.

weiterlesen...

Borussia Mönchengladbach:

Dass die Fohlen auf Champions League-Kurs liegen, liegt auch daran, dass Trainer Dieter Hecking sich bisher kaum Gedanken machen musste, wie er gesperrte Schlüsselspieler ersetzen kann. Nur Denis Zakaria handelte sich schon eine Gelbsperre ein, die nächste ist noch nicht in Sicht: Michael Cuisance steht bei drei Verwarnungen, Verteidiger Matthias Ginter sogar erst bei zwei.

FC Bayern München:

Der FC Bayern dürfte während der Aufholjagd auf Borussia Dortmund kaum durch eine Sperrenflut ausgebremst werden: Einzig David Alaba steht derzeit bei vier Verwarnungen, Mittelfeldstratege Thiago hat noch einmal Gelb frei, bevor es eine Zwangspause setzt.

Borussia Dortmund:

Thomas Delaney musste am Wochenende beim 3:3 gegen die TSG Hoffenheim seine Gelbsperre abbrummen, jetzt haben sie beim BVB erstmal wieder Ruhe an der Sperrenfront: Kein Spieler des Tabellenführers ist von einer Sperre bedroht, die Verteidiger Achraf Hakimi und Lukasz Piszek haben erst drei Verwarnungen eingesammelt.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »