Einmal Gelb und es ist Winterpause! z.B. für Vedad und Thiago

Foto: © imago / Contrast
Kaderplaner seid wachsam: Gleich 16 Spieler könnten sich mit einer Gelben Karte vorzeitig in die Winterpause verabschieden. Wir haben die Übersicht, wer nach der nächsten Gelben pausieren muss.

Als siebter Spieler in dieser Saison heimste RB Leipzigs Mittelfeldspieler Marcel Sabitzer am vergangenen Spieltag seine 5. Gelbe Karte ab und setzt folglich beim Auswärtsspiel in München aus. Und dem Österreicher könnten es heute und morgen einige Hochkaräter nachmachen.

Allen voran Thiago: Der Spanier, eigentlich kaum des unsauberen Spiels verdächtig, gehört zu den eifrigsten Kartensammlern der Liga. Noch eine Verwarnung und der Lenker im Bayern-Spiel ist erstmal draußen.

Beim kommenden Gegner steht Dayot Upamecano vor einer Sperre. Der 20-jährige Franzose könnte seinem Teamkollegen Sabitzer folgen, was den in dieser Saison nicht immer überzeugenden Upamecano gleich doppelt vor Probleme stellen könnte: Kapitän Willi Orban bewirbt sich ohnehin mit Nachdruck um eine Rückkehr auf den Platz in der Innenverteidigung neben Ibrahima Konaté.

Auch beim Tabellenführer steht eher kurz- als mittelfristig eine Zwangspause ins Haus: Thomas Delaney sitzt seit dem 2:1-Heimsieg über den SV Werder Bremen auf vier Verwarnungen.

Der Ex-Klub des Dänen muss bald Nuri Sahin für ein Spiel ersetzen. Der türkische Nationalspieler, der sich inzwischen als regelmäßiger Starter bei den Norddeutschen etabliert hat, steht derzeit bei viermal Gelb. Genauso verhält es sich bei Mittelfeldkollege Philipp Bargfrede. Der Dauerbrenner im Werder-Kader fällt jedoch ohnehin mit Achillesehnenbeschwerden für den rest der Hinrunde aus.

Vedad Ibisevic ist auch in Sachen Sperren ein Routinier: Der Bosnier flog in seiner Karriere bereits fünfmal vom Platz (viermal glatt Rot, einmal Gelb-Rot) und sammelte 52 Gelbe Karten. Kommt noch eine weitere hinzu, steht für den Stürmer ein Spiel Pause an.

Comunio-Highlights: Doppel-Jubiläum für Müller!
Doppelter Jubilar mit Pech im Abschluss: Thomas Müller

Thomas Müller feiert zwei besondere Jubiläum, der 1.FC Nürnberg steht kurz vor der Demütigung und irgendwas stimmt mit Hazi nicht. Die Highlights der Woche klären auf!

weiterlesen...

Wie oft Dominik Kohr wohl noch seine Zweikampfhärte in die Waagschale für den Arbeitsplatzerhalt seines Coaches Heiko Herrlich werfen kann? Fakt ist: „Hard-Kohr“ ist der Top-Kartensammler in seinem Team, vier Verwarnungen stehen bereits zu Buche.

Bei der TSG Hoffenheim, die vor allem in der ersten Hälfte der Hinserie mit beinahe gespenstischen Verletzungssorgen in der Verteidigung zu kämpfen hatte, hat sich die personelle Lage in der Defensive inzwischen wieder entspannt. Gut, denn mit Pavel Kaderabek wird in nicht zu ferner Zukunft wieder ein Abwehrspieler wegen Sperre zu ersetzen sein.

Auf einem Pulverfass sitzt der FC Augsburg, dem im Abstiegskampf gleich drei Stammspieler innerhalb kurzer Zeit abhanden kommen könnten: Daniel Baier, Rani Khedira und Jeffrey Gouweleeuw wurden allesamt bereits vierfach verwarnt und drohen auszufallen.

Apropos Abstiegskampf: Mit Salif Sané (FC Schalke 04), Adam Bodzek (Fortuna Düsseldorf), Ondrej Petrak (1.FC Nürnberg), Waldemar Anton (Hannover 96) und Nicolas Höfler (SC Freiburg) stehen fünf Akteure vor einer Zwangspause.  

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »