Höhenflug: Raffael und Lars Stindl waren zuletzt torgefährlich

Foto: ©imago/Jan Huebner

Während unter den Topsellern ein Bayer vertreten ist, kommt der Gegner Mönchengladbach gleich mit zwei Akteuren um die Ecke. Außerdem dabei: ein Wolfsburger sowie Bremens Lebensversicherung.

Im Gegensatz zum Ranking der relativen Marktwertgewinner der Woche, in dem die Spieler mit den höchsten prozentualen Steigerungen aufgeführt sind, liegen dieser Bestenliste die absoluten Marktwertgewinne zugrunde.

Lars Stindl, Borussia M‘gladbach, 8.410.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.370.000
Die Länderspielpause hat Lars Stindl Auftrieb gegeben. Nicht nur, dass der Mönchengladbacher sich berechtigte Hoffnungen auf einen Kaderplatz für die Weltmeisterschaft machen darf, auch seine Auftritte in der Bundesliga erscheinen wieder zielführender. Zuletzt gab es beim 4:2 in Berlin 11 Punkte für den Stürmer, der es nun auf insgesamt 56 Zähler bringt. Als Konsequenz hat der 29-Jährige mit 1,37 Millionen die fünftgrößte Marktwertsteigerung der Woche vorzuweisen.

Yunus Malli, VfL Wolfsburg, 5.840.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.580.000
Während Stindl bereits konstant Hochleistungen abliefert, muss Yunus Malli sich in Wolfsburg erst noch beweisen. Immerhin machte der türkische Nationalspieler in Sachen Nachhaltigkeit einen ersten Schritt in die richtige Richtung und punktete zweimal in Folge zweistellig. Drei Treffer und 26 Punkte machten ihn zu einem der nachgefragtesten Comunio-Akteure. Nach seinem Marktwertgewinn von 1,58 Millionen steht in Augsburg die nächste Bewährungsprobe für den Mittelfeldspieler an.

Drei Borussen bauen ab: Die Marktwertverlierer der Woche – KW 47
Ersatzbank oder Spielfeld: Härtefälle bei Borussia Dortmund

Zwei Borussen bauten vor dem Revierderby kräftig ab. In Mönchengladbach und Leverkusen haben zwei hochkarätige Sommertransfers mit Eingewöhnungsproblemen zu kämpfen. Außerdem unter den Flops: ein Hoffnungsträger des Hamburger SV.

weiterlesen...

Arturo Vidal, Bayern München, 7.940.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.630.000
Dem nicht immer leicht zu bändigenden Arturo Vidal hat der Trainerwechsel zu Jupp Heynckes sichtlich gutgetan. Der Chilene, der bereits zu Saisonbeginn verlässlich punktete, legte kürzlich noch einmal eine Schippe drauf und lieferte gegen Augsburg mit 14 Zählern seine beste Saisonleistung ab. In Mönchengladbach wartet nun ein gut aufgelegter Gradmesser auf den 30-Jährigen und seine Münchner. Geht es dort weiter wie zuletzt, sind auch die nach einer Steigerung um 1,63 Millionen aufgerufenen rund 8 Millionen nicht zu viel verlangt. Die Ausfälle von Arjen Robben und Thiago dürften zumindest dafür sorgen, dass Vidal in jedem Fall in der Startelf steht.

Alles zu den Marktwerten bei Comunioblog!

Raffael, Borussia M’gladbach, 7.730.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.900.000
Auf der Seite des Gegners könnte der Knoten beim zwischenzeitlich schwächelnden Raffael geplatzt sein. In Berlin schnürte der Brasilianer an alter Wirkungsstätte einen Doppelpack, den er nun gegen den Rekordmeister veredeln möchte. Das aktuellste Empfehlungsschreiben liest sich wie folgt: 16 Punkte und ein Marktwertzuwachs von fast 2 Millionen innerhalb der letzten sieben Tage. Kostenpunkt: 7,73 Millionen.

Comunio-Marktwertanalyse: Perfektes Timing! Jetzt geht es aufwärts - oder?

Der letzte Tiefpunkt des Jahres sollte nun hinter uns liegen, erfahrungsgemäß werden die Comunio-Marktwerte in den kommenden Wochen steigen. Gibt es etwas, das dagegen spricht? Wir analysieren die Situation in der Marktwertanalyse!

weiterlesen...

Max Kruse, Werder Bremen, 7.900.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.630.000
Nach den Gründen für die Pole Position von Max Kruse muss nicht lange gesucht werden. Der Stürmer vom SV Werder Bremen meldete sich beim 4:0 gegen Hannover 96 mit einem lupenreinen Hattrick zurück und holte dabei den Spieltagsbestwert von 21 Punkten. Für ihn geht es mit seiner Mannschaft nun nach Leipzig, was nicht unbedingt weitere Zähler verspricht. Bei ihm darf nur bei einer Überraschung in Sachsen ein weiterer Marktwertgewinn erwartet werden. Kruse gehörte übrigens ebenfalls zu den relativen Topsellern der Woche!

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!