Hamburgs Nicolai Müller verletzt sich beim Torjübel

Foto: © imago/Michael Schwarz
Das kann doch nicht wahr sein! Der Comunio-Kader steht, diese Elf punkten auf jeden Fall – da kann gar nichts schief gehen. Und plötzlich ist die Hälfte verletzt. Nichts ist ärgerlicher als das, außer vielleicht eine Rote Karte des teuren Lieblingsspielers, für den man extra den halben Kader verkauft hat. Comunioblog analysiert, welche Bundesliga-Stars aufgrund ihrer Verletzung noch eine Weile ausfallen und euch so schnell keine Comunio-Punkte liefern.

Stand der Marktwerte: 17.10.2017

Jhon Cordoba (1. FC Köln, Sturm, 1.510.000, -4 Punkte)

Dieser Ausfall ist besonders bitter für den FC, schließlich glänzt Karnevalsclub sowieso schon nicht mit vielen Toren. Unter dem Strich stehen drei Tore aus acht Spielen. Jetzt fällt Rekord-Neuzugang Cordoba auch noch für zehn Wochen mit einer Muskelverletzung aus. Jetzt lasten die Hoffnungen vor allem auf dem bislang glücklos agierenden Osako (1,87 Mio., -9 Punkte) und Oldie Pizarro (3,23 Mio., 4 Punkte) – zudem hat ein weiterer Oldie seine Dienste angeboten: Ex-FC-Kicker Novakovic würde noch einmal zu den Geißböcken zurückkehren, ganz ohne Gehalt. Ob der FC auf dieses Angebot eingehen wird, ist bislang fraglich – bis dahin muss es das vorhandene Personal erstmal alleine richten. Zu allem Überfluss fällt Fan-Liebling Jonas Hector ebenfalls noch längere Zeit aus, er wurde bereits erfolgreich am rechten Sprunggelenk operiert.

Apropos bitter: Für Piszczek und Reus ist die Hinrunde ebenfalls gelaufen. Die gesamte Verletzten-Situation des BVB haben wir bereits ausführlich an dieser Stelle durchleuchtet:

Das BVB-Lazarett: So schaut’s aus bei Schürrle, Reus & Co.

Der Saisonstart unter Bosz kann als geglückt bezeichnet werden. Und das, obwohl dem BVB wichtige Akteure fehlen. Wann kehren denn Andre Schürrle, Marco Reus und Co. zurück? Comunioblog gibt einen Überblick.

weiterlesen...

Marcin Kaminski (VfB Stuttgart, Abwehr, 1.910.000, 22 Punkte)

Marcin Kaminski wurde gegen den 1. FC Köln schon nach 18 Minuten ausgewechselt, nachdem er versuchte, einen Schuss von Yuya Osako abzublocken. Sein Gesichtsausdruck reichte aus, um zu wissen: Das tat weh! Die Diagnose: Doppelter Bänderriss im linken Sprunggelenk. Kaminski fehlt den Schwaben damit mindestens fünf Wochen. Der VfB hofft auf eine schnelle Genesung, schließlich war der Verteidiger gerade in einer durchaus guten Verfassung.

Martin Hinteregger (FC Augsburg, Abwehr, 1.830.000, 18 Punkte)

Martin Hinteregger gehörte in dieser Saison schon zu unseren Kaufempfehlungen und ist einer der Augsburger, die sich bis hierhin richtig gelohnt haben. Der Innenverteidiger des FCA konnte am letzten Spieltag gegen die TSG Hoffenheim – so wie an den sieben Spieltagen davor auch – volle 90 Minuten mitwirken und das 2:2 erkämpfen. Doch der Österreicher plagt sich seit längerem mit Problemen an seinem Sprunggelenk herum, diese sollen jetzt operativ behoben werden. Durch diesen Eingriff fällt der Verteidiger voraussichtlich mindestens bis zum Winter aus – das Fußballjahr 2017 scheint für Hinteregger gelaufen. Die Fuggerstädter müssen zudem einen weiteren längeren Ausfall verkraften: Neuzugang Cordova (1,79 Mio, 17 Punkte) knickte bei der WM-Quali gegen Paraguay um und musste gegen Hoffenheim passen. Bei Untersuchungen wurde nun festgestellt, dass sich der Venezuelaner einen doppelten Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen hat – wie lange er ausfällt steht noch nicht endgültig fest.

Die zehn besten Mittelfeldspieler nach Punkten pro Spiel

Bild 1 von 10

Platz 10: Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach), 4,29 Punkte pro Spiel, Bildquelle: Imago, (Es wurden nur Spieler berücksichtigt, die in mindestens vier Partien bewertet wurden)

Felipe Martins (Hannover 96, Abwehr, 1.070.000, 16 Punkte)

Auch Felipe fehlt seinem Team bis zur Winterpause – ein MRT ergab: Sehnenriss in den Adduktoren. Der Brasilianer hatte sich im Spiel gegen den Hamburger SV verletzt, als Schipplock unglücklich auf ihn gestürzt ist. Vom Club hieß es erst, dass die Verletzung nicht ganz so schlimm sei – drei Wochen später dann die Hiobsbotschaft: Die Hinrunde ist für den Verteidiger gelaufen.

Nicolai Müller (Hamburger SV, Mittelfeld, 700.000, 10 Punkte)

Deutlich länger fällt Nicolai Müller nach seinem Kreuzbandriss aus. Vorsichtigen Prognosen zufolge ist der Offensivmann ab Ende März 2018 wieder voll belastbar. Seine schwere Verletzung zog sich Müller beim Jubel über seinen Treffer am ersten Spieltag zu. Eigentlich sollte seine Vertragsverlängerung bereits feststehen, doch diese wird nach seiner Verletzung vom Aufsichtsrat blockiert. HSV-Verantwortliche werden ebenso wie Fans die Genesung gespannt verfolgen – schließlich läuft es aktuell mal wieder nicht bei den Norddeutschen. Fraglich ist, ob, wie und in welcher Verfassung Müller in dieser Saison nochmal zurückkkommt.

Bayern München: Vier erste Erkenntnisse unter Jupp Heynckes
imago/Plusphoto

Der Trainereffekt zündet: Mit einem 5:0-Kantersieg kommt Jupp Heynckes nach vier Jahren aus der Rente zurück. Welche Erkenntnisse gibt es nach dem ersten Spiel?

weiterlesen...

Franck Ribery (FC Bayern München, Mittelfeld, 4.820.000, 24 Punkte)

Auch beim FCB bleibt man von Verletzungssorgen nicht verschont. Franck Ribery fällt aktuell mit einem Außenbandanriss aus – der Franzose hofft, noch in diesem Jahr auf den Rasen zurückzukehren. Wahrscheinlicher ist allerdings eine Rückkehr zur Rückrunde. Weitere Sorgen bereitet den Münchenern die Verletzung von Welttorhüter Manuel Neuer (970.000, 8 Punkte). Er wurde am Fuß operiert und verkündete, dass die Reha einige Probleme mit sich bringt. In den Medien wird spekuliert, dass Neuer im Januar, aber allerspätestens im Frühjahr 2018 wieder bei der Mannschaft und eine Verstärkung für den Rekordmeister sein kann.

Vladimir Darida (Hertha BSC, Mittelfeld, 2.610.000, 12 Punkte)

Auch dieser Ausfall tut weh: Vladimir Darida fehlt Hertha BSC aufgrund einer Außenbanddehnung im linken Knie. Der Mittelfeldmann wird jedoch voraussichtlich „nur“ zwei Wochen ausfallen und kann am 11. Spieltag gegen den VfL Wolfsburg eventuell schon wieder im Kader stehen – vorausgesetzt, es treten keine unerwarteten Probleme auf.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »