Bayer Leverkusen

Foto: © picture alliance/CITYPRESS 24
Bayer Leverkusen geht erneut mit einer starken Mannschaft in die Saison. Können sie den Branchenriesen aus München und Dortmund Konkurrenz machen? Und wie ist die Comunio-Perspektive? Die Comunioblog-Saisonvorschau. 

Die Situation: Leverkusen hat sich mittlerweile als Nummer 3 hinter Dortmund und Bayern etabliert. Pal Dardai und Viktor Skripnik trauen der Werkself in dieser Saison sogar den ganze großen Wurf zu. „Natürlich wissen wir um unsere Qualität, aber wir wissen auch um die Qualität der anderen Mannschaften, und dass wir in einer sehr starken Konkurrenzsituation sind“, relativiert Trainer Roger Schmidt das Lob der Kollegen. Mit Kevin Volland und Julian Baumgartlinger kamen zwei potenzielle Stammspieler hinzu, Christoph Kramer zog es dagegen zurück nach Mönchengladbach.

Im Tor steht natürlich Bernd Leno, Ramadan Özcan gab seinen Status in Ingolstadt auf und ist nun Lenos Backup. Die Außenpositionen in der Viererkette sind hart umkämpft. Auf links hat aktuell Youngster Benjamin Henrichs die Nase vorn, Wendell heißt die Alternative. Rechts hat Schmidt die Wahl aus Tin Jedvaj, Roberto Hilbert und demnächst Danny da Costa. Der Rückkehrer aus Ingolstadt fällt derzeit noch verletzt aus, soll aber zeitnah wieder ins Training einsteigen. Jedvaj erhielt im Pokal den Vorzug und dürfte auch zum Saisonstart spielen.

Jetzt zugreifen! Sieben Comunio-Schnäppchen für die neue Saison
Janik Haberer, Neuzugang des SC Freiburg

Ginter, Haberer & Co.: Einige günstige Anlagen könnten sich jetzt richtig lohnen. Comunioblog stellt sieben Schnäppchen für die neue Saison vor.

weiterlesen...

Innen ist Ömer Toprak gesetzt. Einzig ein völlig absurdes Angebot aus der Premier League – Arsenal hat Interesse – könnte verhindern, dass er der Abwehrchef der Leverkusener sein wird. Jonathan Tah ist ebenfalls gesetzt. Im defensiven Mittelfeld hat Schmidt die Qual der Wahl. Charles Aranguiz und Kevin Kampl werden wohl beim ersten Saisonspiel auflaufen. Sobald Lars Bender wieder einsatzfähig ist, greift er ins Rennen mit ein – mit guten Chancen. Julian Baumgartlinger steht als weitere Alternative parat.

Auf den offensiven Außenpositionen ist rechts Karim Bellarabi gesetzt (Backup Levin Öztunali), auf links hat Admir Mehmedi leichte Vorteile gegenüber Hakan Calhanoglu. Julian Brandt wird dort allerdings auch recht schnell wieder ein Wörtchen mitreden. Im Sturm hat sich das Duo Chicharito und Kevin Volland herauskristallisiert, Stefan Kießling bleibt vorerst nur die Rolle des Edeljokers. Zum Saisonstart muss sich Schmidt aber einen Alternativplan überlegen, da weder der Mexikaner (Handbruch) noch Kieß (Hüftprobleme) einsatzfähig sind.

Comunios Player to watch: Kevin Kampl. Der Mittelfeldspieler fehlte einige Zeit aufgrund von Verletzungen, aber wozu er im Stande ist, wenn er richtig eingesetzt wird, bewies Kampl in der Vorsaison mehrfach. Sein Punkteschnitt von 4,27 belegt das. Bleibt er gesund, knackt er die 100-Punkte-Marke locker.

Youngster to watch: Benjamin Henrichs. Schon zu Ende der Vorsaison überzeugte der 19-Jährige auf Anhieb in der Bundesliga. In der Vorbereitung spielte er sich dann am zuletzt formschwachen Wendell vorbei und scheint nun erst mal einen Stammplatz auf der linken Abwehrseite inne zu haben. Mit einem Marktwert von 1,83 Mio. ist er zudem noch bezahlbar.

Comunio-Marktwertanalyse: Die Milliarde wird noch geknackt - von oben

Kurz vor Saisonstart sinken die Marktwerte erwartet deutlich. Comunio-Manager sollten schnell aus den Schulden kommen. Die Marktwertanalyse.

weiterlesen...

Prognose: Leverkusen hat eine richtig gute Mannschaft, die eventuell auch Dortmund gefährlich werden könnte. Für die Bayern wird es sicher nicht reichen, aber ein Champions-League-Platz kann fest für die Werkself eingeplant werden. Für Comunio ist Leverkusen dazu noch interessant, weil die Spieler im Vergleich zum BVB und München noch bezahlbar sind und längst nicht so viel rotiert wird.

Die bisherigen Transferaktivitäten:

Zugänge: Kevin Volland (Bayer Leverkusen, 20 Mio.), Julian Baumgartlinger (Mainz 05, 4 Mio.), Ramazan Özcan (FC Ingolstadt, 500.000), Danny da Costa (FC Ingolstadt, 500.000), Sam Schreck (FC St. Pauli B-Jugend, ablösefrei), Joel Abu Hanna (eigene U19), Niklas Lomb (Preußen Münster, Leihende), Seony-Wuu Ryo (Arminia Bielefeld, Leihende), Levin Öztunali (Werder Bremen, Leihende), Joel Pohjanpalo (Fortuna Düsseldorf, Leihende)

Abgänge: Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach, 15 Mio.), David Yelldell (Sonnenhof Großaspach, ablösefrei), Dario Kresic (Omonia Nikosia, ablösefrei), Marlon Frey (1. FC Kaiserslautern, Leihe), Robin Becker (1. FC Heidenheim, Leihe), Sebastian Boenisch (vereinslos)

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »