Sandro Wagner verstärkte den FC Bayern in der Winterpause.

Foto: © imago
Der FC Bayern München startet mit elf Punkten Vorsprung in die Rückrunde. Dabei hat der Rekordmeister seine schlechteste Hinserie seit sechs Jahren gespielt. Nichtsdestotrotz wird dem sechste Meistertitel in Folge nichts im Wege stehen.

Kaderwert: 152,12 Mio.
Kaderpunkte: 1178
Comunio-Platzierung: 1
Bester Spieler: Lewandowski (119)

Die Situation: Die gute Laune der Bayern-Akteure während des Trainingslagers in Doha ist schon erschreckend. Klar, angenehme Temperaturen und Sonnenschein erheitern das Gemüt im Allgemeinen. Dennoch geht der Rekordmeister mit der nötigen Lockerheit in die Rückrunde, hat man doch auf den Tabellenzweiten FC Schalke 04 bereits elf Punkte Vorsprung.

Dass die Meisterschaft entschieden ist, wird keiner der Spieler oder Verantwortlichen der Bayern öffentlich zugeben. Im Fußball kann ja alles passieren. Aber es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn sich die Münchner noch die Wurst vom Brot nehmen lassen würden und nicht ihre fünfte Meisterschaft in Folge einfahren würden.

Zumal in Doha auch gut gearbeitet wurde, auch wenn Joshua Kimmich und Mats Hummels nur eingeschränkt trainieren konnten. Ebenso wie Robert Lewandowski. Hätte die Verletzung des Polen in den letzten Jahren Angstzustände an der Säbener Straße ausgelöst, so hat Jupp Heynckes die einzig vermeintliche Baustelle im Bayern-Kader im Winter geschlossen.

Für 12 Millionen kehrt Sandro Wagner von der TSG Hoffenheim zum FC Bayern zurück und sorgt so dafür, dass Jupp nun einen ordentlichen Backup für Lewy hat und die Stimmung und die Qualität in der Mannschaft noch besser wurde.

Rückrundenvorschau FC Schalke: In Domenico we trust
Domenico Tedesco brachte den FC Schalke in der Hinrunde auf eine neue Stufe.

Der FC Schalke 04 steht nach der Hinrunde so gute da, wie schon seit Jahren nicht mehr. Der Grund ist zum einen der neue Trainer und zum anderen die neue Moral. Kann Königsblau den zweiten Rang auch in der Rückrunde verteidigen?

weiterlesen...

Das war in der Hinrunde nicht immer so. Der Saisonstart unter Carlo Ancelotti war arg holprig, die Stimmung in der Mannschaft mies. Also reagierten die Verantwortlichen und holten Heynckes zurück – ein Segen für die Bayern und ein Fluch für die Liga. Seit Jupps Comeback läuft es wieder beim FCB.

Dass die Meisterschale im Mai wieder in München überreicht wird, dürfte vermutlich keine Überraschung werden. Zumal das teilweise prall gefüllte Lazarett sich über die kurze Winterpause ordentlich gelichtet hat. Bis auf die Langzeitverletzten Manuel Neuer und Thiago Alcantara ist bei den Bayern mehr oder weniger jeder Spieler an Bord.

1178 Comunio-Punkte in der Hinrunde sind ein bockstarker Wert, das sind fast doppelt so viele Punkte wie Verfolger Schalke. Noch Fragen?!

Die zehn besten Bayern der Hinrunde 17/18

Bild 2 von 10

Platz 9: Corentin Tolisso, Mittelfeld, 56 Punkte in 14 Spielen | Bildquelle: Imago

Das sagten wir vor der Saison: „Natürlich war die Vorbereitung holprig, natürlich haben die Bayern zwei wichtige Führungsspieler verloren und natürlich haben sie aktuell recht viele Verletzte zu beklagen, aber zweifelt irgendjemand ernsthaft daran, dass die Bayern wieder Meister werden? Eben! Die Münchner gehen wieder als haushoher Favorit in die Saison und dürften auch bei Comunio das Nonplusultra bleiben.“

Teil I: Fünf Gewinner der Saison-Vorbereitung
imago/Revierfoto

Die Testspiele in der Vorbereitung haben einige Akteure genutzt, um sich in den Vordergrund zu spielen. Diese fünf Akteure aus Gladbach, Köln, Wolfsburg, Bremen und Dortmund könnten in der Rückrunde durchstarten.

weiterlesen...

Comunio-Player to watch: Sandro Wagner (Sturm, 6,19 Mio.) Der Angreifer wurde als Lewy-Backup geholt. Natürlich hat der Nationalspieler nicht die Klasse eines Lewandowski, doch der Pole hat seit einiger Zeit mit chronischen Patellasehnenproblemen zu kämpfen. Insofern könnte Wagner häufiger zum Einsatz kommen, als er es sich selbst ausgerechnet hat. Zumal er auch noch um ein Ticket bei Jogi Löw für die WM im Sommer kämpft.

Prognose: Alles andere als dass der FC Bayern wieder Meister wird, wäre eine faustdicke Überraschung.

Zugänge: Sandro Wagner (TSG Hoffenheim, 12 Mio.), Tom Starke (Rückkehr aus dem Ruhestand)

Abgänge: Keine

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »