Wir haben: Drei Youngster mit einem Marktwert um die fünf Millionen. Wer ist für eure Comunio-Mannschaft aktuell die beste Option? Der Head-to-Head-Vergleich zwischen Christian Pulisic, Nadiem Amiri und Kai Havertz.

Christian Pulisic (Borussia Dortmund, 6.030.000, 68 Punkte)

Vor der Saison eigentlich chancenlos: Götze, Schürrle und Reus, dazu mit Dembele und Mor vielversprechende Talente als Backup. Wo also sollte Christian Pulisic spielen? Die Antwort ist simpel: Von den genannten hat nur Ousmane Dembele in der Liga öfter gespielt, vom gesamten BVB kommen lediglich noch Aubameyang und Weigl auf mehr Einsätze. Der 18-Jährige zählt ganz sicher zu den größten Versprechen der Bundesliga und ist in US-Nationalmannschaft schon jetzt der mit Abstand wertvollste Spieler.

Die Top-Elf des 32. Spieltags

Bild 1 von 11

Michael Esser (SV Darmstadt 98): 10 Punkte | Darmstadts bester Mann beim 0:1 in München konnte die Niederlage und den damit verbundenen Abstieg nicht verhindern, zeichnete sich jedoch erneut durch zahlreiche Paraden aus und ist jetzt auf die Saison gesehen Comunios zweitbester Keeper. Bildquelle: Imago

Nadiem Amiri (1899 Hoffenheim, 4.720.000, 82 Punkte)

Wenn es um die nächsten Debütanten für Jogi Löw geht, wird eigentlich auch immer Nadiem Amiri genannt. Der 20-Jährige darf in einer furiosen Hoffenheimer Mannschaft die Fäden auf der Zehner-Position ziehen. Kein Wunder, soll er bereits beim BVB und bei Gladbach ganz oben auf der Wunschliste stehen. Gerade Max Eberl scheint Amiri als Dahoud-Nachfolger ins Auge gefasst zu haben. Schon jetzt hat er seine bisher beste Saison 2015/16 (70 Punkte) bei Comunio deutlich übertroffen.

Kai Havertz (Bayer Leverkusen, 5.070.000, 64 Punkte)

Sechser, Zehner oder Stürmer: Kai Havertz kann alles. Und dabei ist er der jüngste in dieser Saison eingesetzte Spieler. Durchaus interessant: Sowohl bei Roger Schmidt als auch unter Tayfun Korkut, der eigentlich auf die alten Eisen setzt, ist Havertz gesetzt. Wäre da nicht dieses verdammte Abitur. Da wird man schon gerade Bundesliga-Profi und muss zu allem Übel auch noch pauken. Egal, Havertz liefert trotz Klausur-Stress in einer unterirdischen Bayer-Elf derzeit als einziger ab. Dem Knaben steht jedenfalls eine große Zukunft bevor, mit oder ohne Abitur.

Die Comunio-Tops und Flops des 32. Spieltags: Auf in die Champions League!
Davie Selke schießt RB Leipzig in die Champions League

Der 32. Spieltag brachte vor allem drei Gewinner hervor: Leipzig sicherte sich die Königsklasse, Wolfsburg sprang aus dem Abstiegskampf und Freiburg steht jetzt auf Platz fünf. Das sind die Tops und Flops bei Comunio!

weiterlesen...

Die Abrechnung:

Meiste Punkte: Amiri (82)
Meiste Punkte pro Spiel: Havertz (3,56)
Beste Spieltagsleistung: Pulisic (16)
Aktuelle Form (Meiste Punkte aus den letzten 5 Einsätzen): Havertz (24)
Meiste Tore: Pulisic (3)
Beste Mannschaft: Pulisic (3. Tabellenplatz)
Meiste Einsätze: Amiri (31)
Günstigster Marktwert: Amiri (4.710.000)

Meiste Spieltage mit Minus: Pulisic (3)
Schlechteste Spieltagsleistung: Pulisic (-4)

Fazit:

Die drei Jungspunde im Alter von 20 und jünger sind große Versprechen für die nächsten Jahre. Etwas überraschend geht Nadiem Amiri als klarer Punktsieger aus diesem Head-to-Head. Der Hoffenheimer glänzt mit Konstanz, während bei den anderen beiden die Leistungskurve noch deutlicher schwankt. Gerade Pulisic werden drei Spieltag mit Minus zum Verhängnis, weswegen die Silbermedaille sogar an Kai Havertz geht. Interessanter Nebenfakt: Alle drei weisen nahezu den gleichen Punkteschnitt auf.

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »