Marcel Hasltenberg (M.) wurde erstmal für das DFB-Team nominiert

Foto: © imago / Matthias Koch

Die Kaufempfehlungen diese Woche klingen mehr als verlockend. Wir haben einen aktuellen und einen ehemaligen Nationalspieler, einen Abwehrmann von Borussia Dortmund und einen vom HSV im Angebot. Klingt das nicht mega geil?

Dan-Axel Zagadou (Borussia Dortmund, Abwehr, 2,74 Mio., 19 Punkte)

Einen Abwehrspieler des BVB in diesen Tagen als eine Kaufempfehlung auszusprechen erfordert Mut. Wenn dieser dann auch noch gesperrt ist, braucht man schon richtige Cojones. Aber wir haben diesen beides, denn der französische Youngster ist eine Empfehlung für die Zukunft. Dann, wenn der BVB mal wieder bessere Zeiten durchlebt. Auch die werden irgendwann wieder kommen.

Zagadous Vorteil ist seine Vielseitigkeit. So setzte ihn Bosz schon als Links- und auch als Innenverteidiger ein. Zwar sah er vergangene Woche gegen Hannover 96 die Rote Karte und fehlte den Dortmundern nach der Länderspielpause. Allerdings sollte man gerade in Sachen Comunio ab und an mal gegen den Trend handeln und Zagadou genau jetzt – in Zeiten der Krise – holen. Möglich, dass der Verteidiger in den nächsten Wochen wieder teurer wird.

Schnapper oder Niete? Drei für unter 1 Million
Einer für unter 1 Million: Ailton

Diese Spieler für jeweils unter 1 Million sind echte Wundertüten: Sie haben allesamt schon nachgewiesen, dass die Punkte einfahren können. Ihre Vereine stecken in Schwierigkeiten, aber vielleicht sind das auch alles nur dornige Chancen...

weiterlesen...

Filip Kostic (Hamburger SV, Mittelfeld, 2,63 Mio., 10 Punkte)

Aufmerksame Leser der Kaufempfehlungen werden festgestellt haben, dass wir den guten Filip zuletzt schon einmal in die `Kaufempfehlungen hatten. Aber das auch zurecht, denn der Linksaußen ist nun endlich fit und wirbelt wieder auf dem HSV-Flügel.

Außerdem waren die Hamburger zuletzt so gut drauf, als Uwe Seeler noch seine Fußballschuhe schnürte. Der Grund heißt nicht Kostic, sondern Jan-Fiete Arp, denn der Youngster bringt komplett frischen Wind in den HSV-Kader. Diesen frischen Wind sollte jeder Comunio-Kapitän nutzen und in den Gewinner-Hafen segeln. Also schnappt Euch Kostic, solange die HSV-Böe noch weht, ehe sie wieder zum lauen Lüftchen wird.

Die Top-Elf des 11. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Oliver Baumman (1899 Hoffenheim) - 8 Punkte | Bildquelle: Imago

Holger Badstuber (VfB Stuttgart, Abwehr, 2,85 Mio., 31 Punkte)

Er ist zurück, Nummer 269863. Nach seiner Adduktorenzerrung, die ihn die letzten beiden Partien zum Zuschauen zwang, stieg Badstuber am Freitag wieder ins Teamtraining ein. Der Neuzugang vom FC Bayern hat sich beim VfB direkt zum Abwehrchef gemausert und bringt – solange sein Körper hält – super Leistungen.

Dass es für die Schwaben vergangene Woche beim HSV eine Niederlage gab, lag zum einen am frühen Platzverweis und zum anderen daran, dass Badstuber nicht am Start war. Sagen wir jetzt einfach mal so frei. Irgendwie müssen wir Euch ja auch vom guten Holger überzeugen, oder?!

Comebacker: Diese Verletzten sind bald wieder fit
Comebacker: Müller und Goretzka sind bald wieder fit

Verletzte Marktwertmillionäre sind ein Alptraum. Gute Nachrichten: Ein paar Edelkicker steigen in der Pause wieder ein. Wir zeigen, welche Spieler wohl schon nach der Pause wieder auf Punktejagd gehen können.

weiterlesen...

Marcel Halstenberg (RB Leipzig, Abwehr, 2,61 Mio., 10 Punkte)

Fuck yea, Nationalspieler! Das dachte sich wohl Marcel Halstenberg, als er Anfang der Woche nach Berlin reiste, um im erlauchten Kreis des DFB weiter nach London zu ziehen und dort im Wembleystadion gegen England anzutreten.

Zugegeben, seine Comunio-Leistungen dürfte bei Löw jetzt nicht den Ausschlag für seine Nominierung gewesen sein, denn zehn Punkte sind doch äußerst überschaubar. Allerdings weiß man aus Erfahrung, dass so einen Nationalmannschaftsnominierung durchaus gut fürs Ego und Selbstvertrauen ist – was die Leistung tendenziell positiv beeinflusst. Insofern könnte man davon ausgehen, dass Halstenberg in den kommenden Wochen durchstarten wird. Hoffen wir’s doch einfach mal.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »