Foto: © imago / Jan Huebner 
Die abgelaufene Saison ist gerade zu Ende gegangen, aber bei Comunio geht es schon wieder weiter. Comunioblog wirft einen frühen Blick auf alle Teams und beleuchtet die anstehende Vorbereitung aus Comunio-Sicht.

Spieler der Saison: Marvin Plattenhardt. Dass er nach der Bundesligasaison noch zum Confed-Cup fahren darf, hätte sich der Linksverteidiger wohl nicht träumen lassen. Doch mit 89 Punkten war er der beste Herthaner Feldspieler bei Comunio und strahlte mit seinen Standards auch erhebliche Torgefahr aus. Das blieb auch Bundestrainer Jogi Löw nicht verborgen, der ihn schließlich für das Turnier in Russland nominierte, um ihn besser kennenzulernen. 

Enttäuschung der Saison: Herthas Auswärtsperformance. Unfassbar wie unterschiedlich die Leistungen der Berliner bei Heim- und Auswärtsspielen waren. Zwischenzeitlich verlor man zehn Gastauftritte in Serie. Man mag sich kaum ausdenken, was möglich gewesen wäre, wenn man diese Schwäche irgendwie hätte eindämmen können. Für Comunio war es zumindest insofern gut, dass es relativ berechenbar war. Zuhause aufstellen, auswärts draußen lassen. 

Größte Baustelle: Berlin hatte im Vorjahr große Probleme im Umschaltspiel, was natürlich auch an den langen Verletzungspausen von Mitchell Weiser lag. Der Flügelspieler bringt Tempo in die Mannschaft, die sie so nicht hatte. Manager Michael Preetz versucht daher, dieses Manko zu beheben. Mit Davie Selke haben die Berliner einen Abschlussspieler geholt, der auch über gewisse Sprintfähigkeiten verfügt. Allerdings ist das noch nicht ausreichend und so verwundert es nicht, dass die Herthaner Interesse an Andre Hahn haben. Mit Ondrej Duda haben sie zudem noch einen Offensivspieler, der eigentlich diese Umschaltfähigkeiten schon im Vorjahr einbringen sollte. Aufgrund von Verletzungen kam er aber nur auf 70 Minuten Einsatzzeit. Der Slowake ist ein Gehimtipp. 770.000 kostet er aktuell. 

Die zehn besten Herthaner der Saison 16/17

Bild 1 von 10

Platz 10: Per-Ciljan Skjelbred, Mittelfeld, 54 Punkte in 26 Spielen, Bildquelle: Imago

Mögliche Überraschung: Für drei Millionen verpflichtete Hertha Angreifer Matthew Leckie aus Ingolstadt. Das sorgte vielerorts für hochgezogene Augenbrauen, schoss der Australier doch nicht ein Tor in der abgelaufenen Spielzeit. Das dürfte den Berlinern egal sein, planen sie den pfeilschnellen Leckie doch als Rechtsverteidiger ein. Eine Position, die nicht völlig neu für ihn ist, aber die er bislang nur in höchster Personalnot besetzte. Mit Peter Pekarik hat er aber einen Konkurrenten, den er durchaus verdrängen kann. 

Youngster to watch: Jordan Torunarigha. Es ist schon ein großer Vertrauensbeweis für den 19-Jährigen. Die Berliner verkaufen Leistungsträger John Anthony Brooks für 20 Millionen Euro nach Wolfsburg, auch weil sie in dem Juniorennationalspieler die Zukunft sehen. Jetzt ist es nicht so, dass Torunarigha automatisch den Platz von Brooks einnehmen wird, schließlich soll noch ein Neuzugang kommen und Niklas Stark ist auch noch da, aber nachdem er schon in der Rückrunde in seinen Einsätzen überzeugt, könnte jetzt der nächste Schritt erfolgen. 1,35 Millionen kostet der Innenverteidiger, der auch auf außen spielen kann, aktuell bei Comunio. 

Gerüchteküche: Ein Innenverteidiger und ein Flügelspieler werden noch gesucht. Die Berliner sind sich bereits mit Karim Rekik einig, aber es fehlt noch eine Übereinkunft mit Olympique Marseille, dem Verein des niederländischen Abwehrspielers. Wie bereits erwähnt, ist die Hertha an Andre Hahn interessiert. Auch Aues Stürmer Pascal Köpke könnte kommen. 

SC Freiburg vor der Vorbereitung: Auf der Suche nach dem nächsten Hochkaräter
Christian Streich muss auf Maxi Philipp und Vince Grifo verzichten

Es ist das alte Lied. Der SC Freiburg baut eine Mannschaft auf, entwickelt Talente zu Stars, erreicht das internationale Geschäft - und verliert seine wichtigsten Spieler. Jetzt sind die Scouts wieder gefragt: Mindestens ein Neuer muss richtig einschlagen.

weiterlesen...

Zugänge: Davie Selke (RB Leipzig), Matthew Leckie (FC Ingolstadt), Julius Kade (eigene U19), Florian Baak (eigene U19), Arne Maier (eigene U19), Marius Gersbeck (VfL Osnabrück, Rückkehr nach Leihe)

Abgänge: John Anthony Brooks (Hertha BSC), Alexander Baumjohann (unbekannt), Sami Allagui (FC St. Pauli), Florian Kohls (unbekannt), Allan (FC Liverpool, Rückkehr nach Leihe)

Sommerfahrplan: 3. Juli Trainingsstart, 7.-14.7. Trainingslager in Bad Saarow, zweites Trainingslager in Österreich geplant, 7. Juli Test gegen Oranienburger SV, 15. Juli Test gegen RW Erfurt, 16. Juli Test gegen Carl Zeiss Jena, 21. Juli Test gegen Anker Wismar, 29. Juli Test gegen FC Liverpool

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »