Topstürmer: Gregoritsch und Lewandowski von Augsburg und Bayern

Foto: © imago / Avanti
Das Wechsel-Karussell der Bundesliga nimmt wieder richtig Fahrt auf. Medienberichten zufolge ist der SV Werder Bremen an einem Ex-Münchner dran, Leipzig hat einen TSG-Star im Visier. Diese und weitere Gerüchte lest ihr in der heutigen Comunio-Gerüchteküche.

Nadiem Amiri (TSG Hoffenheim, Mittelfeld, 3,54 Mio., 46)

Dieses Gerücht ist nicht gerade neu, da Nadiem Amiri bereits im Sommer auf dem Zettel von RB Leipzig stand. Der 21-jährige blieb jedoch vorerst bei der TSG und verlängerte sogar bis 2020. Nun, da der Keita-Wechsel zum FC Liverpool im Sommer feststeht, flammen die Gerüchte um das RB-Interesse am Youngster jedoch erneut auf. Wie die Bild berichtet, laufen sogar bereits erste Gespräche.

Die Ausstiegsklausel des U21-Nationalspielers soll bei 17 Millionen Euro liegen, was die Leipziger vor keine all zu großen finanziellen Hürden stellen dürfte. Allerdings scheinen sie nicht die einzigen Interessenten zu sein: Auch der FC Arsenal und Tottenham Hotspur sind angeblich am talentierten Mittelfeldspieler dran.

Serdar Tasci (aktuell Spartak Moskau, Verteidigung)

Auch das zweite Bundesliga-Gerücht ist nicht von schlechten Eltern: Nach Informationen des Weser Kurier ist der SV Werder Bremen am amtierenden Weltmeister und Ex-Stuttgarter und -Münchner Serdar Tasci, der noch bis zum Sommer bei Spartak Moskau unter Vertrag steht, interessiert. Diese Personalie ergibt aus Bremer Sicht durchaus Sinn, da der SVW bekanntlich nicht die sicherste Defensive der Liga vorzuweisen hat – auch wenn diese sich in der aktuellen Saison verhältnismäßig gut schlägt:

Nur die Bayern und die SGE haben in der laufenden Spielzeit weniger Gegentore als die Bremer kassiert. Damit dies so bleibt, schaut sich SVW-Geschäftsführer Baumann offenbar nach geeigneter Verstärkung um und ist dabei bei Serdar Tasci gelandet. Der Wechsel dürfte allerdings nur über die Bühne gehen, wenn ein Club ein entsprechendes Angebot für Luca Caldirola unterbreitet.

FC-Neuzugang Vincent Koziello im Comunio-Check: Marktwert, Chancen, Potenzial
Vincent Koziello (l.) kommt für drei Millionen aus Nizza zum Effzeh.

Mit der Koziello-Verpflichtung könnte dem 1. FC Köln ein echter Coup gelungen sein. Der Youngster stand nämlich schon bei großen europäischen Top-Klubs auf dem Zettel – nun soll ihm beim Effzeh der Durchbruch gelingen.

weiterlesen...

Jonathan Tah (Bayer Leverkusen, Verteidigung, 4,93 Mio., 60)

In der Innenverteidigung hat sich der BVB in diesem Winter bereits mit Manuel Akanji vom FC Basel (Ablöse rund 21,5 Millionen Euro) verstärkt. Das ist den Verantwortlichen offenbar aber noch nicht genug: Heute tauchten Gerüchte auf, dass die Borussen im kommenden Sommer Jonathan Tah von Bayer 04 Leverkusen haben möchten.

Wie Amiri besitzt auch der 21-jährige Innenverteidiger eine Sommer-Ausstiegsklausel: Eine feste Ablöse von 25 Millionen Euro wären fällig. Sollte Tah wirklich Thema für den Sommer sein, dürfte die Zeit sowohl von Subotic als auch von Bartra bei den Schwarz-Gelben beendet sein. Bei den Dortmundern würde Tah dann auf einen alten Bekannten treffen: Im vergangenen Sommer ging Ömer Toprak bereits den Weg von Leverkusen nach Dortmund.

Die Top-Elf der Hinrunde 2017/18

Bild 1 von 11

Tor: Jiri Pavlenka (SV Werder Bremen) – 62 Punkte | Bildquelle: Imago

Robert Lewandowski (FC Bayern München, Sturm, 14,39 Mio., 119)

Jetzt wird es richtig wild: Wie die spanische Marca schreibt, will Real Madrid spätestens im Sommer eifrig im Wettrüsten mitmischen. Dem Artikel zufolge wollen die Könglichen ihre bisherigen Offensiv-Aushängeschilder Benzema, Bale und Ronaldo komplett austauschen. Für das namhafte Trio sollen Lewandowski, Neymar und E. Hazard verpflichtet werden.

Das wäre ein Transferhammer, den es so in der Fußballgeschichte noch nie gegeben hat – den letzten Riesen-Deal hat Real im Jahr 2014 abgeschlossen, als James für 60 Millionen Euro verpflichtet wurde. Solange nichts handfestes dazu vermeldet wird, tun wir das mal als Ente ab. Es wäre doch auch einfach nur schade für alle Comunio-Manager und die Bundesliga, wenn Lewandowski die Liga in Richtung Spanien verlassen würde.

Neues Jahr, neue Rolle: Diese Spieler haben jetzt eine andere Position
imago/MIS

Manchmal kann es Wunder wirken, einen Spieler einfach mal woanders aufzustellen. Diese vier Spieler aus Leipzig, Köln, Frankfurt und Freiburg haben im neuen Jahr auf neuer Position überzeugt.

weiterlesen...

Dominik Kaiser (RB Leipzig, Mittelfeld, 0,57 Mio., 40)

Gestern berichteten wir in unserer Gerüchteküche, dass Walace angeblich vor einem Wechsel zu Flamengo steht. Heute schreibt die Sport Bild, dass offenbar bereits schon ein Walace-Ersatz bereitsteht. Demnach ist offenbar der Wechsel von Dominik Kaiser von RB Leipzig zum HSV schon fix. Als Ablöse stehen 500.000 Euro im Raum. Läuft alles nach Plan, könnte Kaiser bereits am kommenden Spieltag gegen den Tabellenletzten Köln im Kader der Norddeutschen zu finden sein.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »