Meisterschale DFB

Foto: © imago/DeFodi
Bei Comunio endlich Meister werden und den Freunden gleich zu Saisonbeginn der Bundesliga punktetechnisch davon laufen. Damit dies nicht weiter ein Traum bleibt, hat Comunioblog Taktiken ausfindig gemacht, mit denen Comunio-Manager die letzten Wochen vor Saisonstart den Grundstein für ihren Meistertitel legen.

Als Erbsenzähler zum Comunio-Meister

Die Taktik eines Erbsenzählers lautet nicht etwa, die „kleine Erbse“ Chicharito zu verpflichten und auf einen Selbstläufer zu hoffen – was ab sofort sowieso keinen Sinn mehr für Comunio-Manager macht, da sich der Mexikaner in Richtung England verabschiedet hat.

Die Erbsenzähler-Taktik ist vielmehr für alle Comunio-Manager interessant, die noch vor Saisonbeginn ein paar Tausend Euro benötigen, um das Konto aus dem Minus zu bekommen. Der Erbsenzähler verpflichtet jeden 160.000-Spieler, der vom Computer auf den Markt kommt, und verkauft ihn anschließend wieder gewinnbringend.

Jeden? Treue Comunioblog-Leser werden einwenden, dass wir an dieser Stelle dazu geraten haben, den Kader nicht unnötig aufzublähen. Zu diesem Rat stehen wir auch immer noch, jedoch kann mit den 160.000ern vor der Saison ein fast sicherer Gewinn eingefahren werden.

Endlich Meister werden! 10 Tipps für eine erfolgreiche Comunio-Saison
Meisterschale Bundesliga

Der Start der Saison rückt immer näher und damit auch der Kampf gegen die Freunde, die Mitspieler und Arbeitskollegen. Comunioblog hat 10 Tipps, die Euch auf eurem Weg zum Titel helfen sollten!

weiterlesen...

Steigt der Spieler nicht im Wert, sind immerhin 4.000 bis 10.000 Euro Gewinn pro Transfer drin. Ist der Computer an einem Tag nicht ganz so großzügig, wird der Spieler eben für den nächsten Tag noch einmal auf den Markt gesetzt. Die größte Rendite winkt, wenn ein Spieler unerwartet im Wert steigt. Das beste an der Taktik: Sie birgt absolut kein Risiko, da ein Spieler nicht unter den Wert von 160.000 sinken kann und somit auch nicht mit Verlust verkauft werden muss.

Bei Comunio ist es ein wenig wie an der Börse: Kleines Risiko = kleine Rendite. Doch gerade vor dem Saisonstart kann diese kleine Rendite das Zünglein an der Waage sein und das Konto ins Plus hiefen. Wer lange genug mit dieser Taktik spielt, kann am Ende eventuell die entscheidenden paar Tausend mehr in seinen Wunschspieler investieren, die die anderen Comunio-Manager in der Liga so kurz vor Saisonbeginn schon längst nicht mehr auf dem Konto haben.

Doch Vorsicht! In vielen Ligen ist diese Taktik verpönt oder gar verboten! 

Möge der beste Scout gewinnen

Ihr kennt es sicher auch von euren Freunden: Zündet ein Youngster, welcher sich gerade zufällig im Team des gewissen Freundes befindet, feiert er sich selbst tagelang als „Scout des Jahres“. Das nervt – vor allem, weil man dieses Juwel gerne selber zum Schnäppchen-Preis in sein Team geholt hätte.

Helfen kann es, einen regelmäßigen Blick in die Comunio-Kaufempfehlungen zu werfen. Oft empfehlen wir dort gerade junge Spieler, die marktwerttechnisch noch eine Menge Luft nach oben haben. Bei Talenten ist in der Regel jedoch viel Geduld und ein wirklich guter Riecher gefragt, ähnlich wie bei den 160.000ern. Auch Lukas Klünter oder Jordan Torunarigha haben erst zum Ende der abgelaufenen Saison ihre Chance in ihrem Team erhalten und genutzt.

Bundesliga-Youngster unter 21: Diese 5 Top-Talente für kleines Geld sollten Comunio-Manager auf dem Zettel haben
Salih Özcan

Jung und talentiert! Ein Arsenal-Juwel sorgt bei Wolfsburg für Furore! In Berlin könnten gleich zwei Talente durchstarten. Und ein Kölner steht schon bei den Bayern auf dem Zettel! Fünf Youngster für Comunio.

weiterlesen...

Übrigens: Die Testspiele der Bundesligisten sind die perfekten Gelegenheiten, um das Potenzial der Stars von morgen bereits jetzt schon zu entdecken. Comunio-Manager, die fleißig die Leistungen der einzelnen Spieler in den Testspielen beobachten, können mitunter auch bei Comunio echte Schnäppchen machen, die sich noch unter dem Radar der anderen Mitspieler befinden.

Nur vor Saisonbeginn: Auf Verletzte setzen!

Verletzte Stars kosten bei Comunio automatisch weniger, als wenn sie fit sind. Während in der Saison das Durchschleppen verletzter Spieler eher wenig empfehlenswert ist, kann mit Rekonvaleszenten richtig Knete gemacht werden. Das gilt jedoch nur, wenn der Star aller Voraussicht nach spätestens bis zum Saisonstart wieder einsatzfähig ist.

Ist eine rechtzeitige Rückkehr nicht gesichert, sollten Comunio-Manager besser die Finger von ihnen lassen.

Spieler jetzt verkaufen

Wer noch nicht zufrieden mit seinem Team ist, kann sich zum jetzigen Zeitpunkt der Sommerpause von allen Spielern trennen, die nicht zum absoluten Wunsch-Kader gehören. Warum das? Der Comunio-Gesamtmarktwert befindet sich für den Monat Juli auf dem höchsten Stand aller Zeiten – viele Spieler werden in Sachen Marktwert noch deutlich federn lassen.

Alles zu den Marktwerten bei Comunio gibt es hier!

Kurz vor dem ersten Spieltag sollten sich die Marktwerte reguliert haben, sodass deutlich günstiger eingekauft werden kann. Aber Achtung: Eure Lieblingsspieler solltet ihr auf keinen Fall hergeben, die anderen werden sie euch nicht wieder zu einem guten Preis zurückkaufen lassen.

Neuzugänge sind aktuell noch eine lohnende Investition

Nicht verkauft, sondern gekauft werden sollten Neuzugänge. Wie schon die ganze Sommerpause über gilt auch in den letzten Wochen vor Saisonstart: Neuzugänge lohnen sich finanziell!

Kölns Neuzugang Jorge Mere im Comunio-Check: Chancen, Marktwert, Potenzial
Jorge Mere

Jetzt kommt der Wunschspieler also doch! Die Kölner holen mit Mere ein spanisches Talent mit reichlich Erfahrung! Kann sich der Youngster direkt durchsetzen? Comunioblog macht den obligatorischen Check!

weiterlesen...

Kommt ein Neuzugang direkt auf den Transfermarkt, solltet ihr unbedingt zuschlagen. Der Marktwert wird in den ersten Tagen deutlich in die Höhe steigen. Vorsicht ist in aller Regel erst nach etwa einer Woche geboten, dann verpufft der Hype und aus dem monetären Zugewinn kann ganz schnell ein Verlust werden – der Marktwert verliert wieder an Boden.

Doch je näher der Saisonstart rückt, desto größer ist die Gefahr, dass die Marktwert-Blase platzt. Auch das Phänomen der immer steigenden Neuzugänge wird sich dann abschwächen! 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »