imago/Laci Perenyi

Foto: © imago / Laci Perenyi


Vor Weihnachten noch voll auf Kurs Europa, stellte Eintracht Frankfurt das mit Abstand schlechteste Team der Rückrunde. Wo also steht die Mannschaft von Niko Kovac wirklich?

Spieler der Saison: Nach seiner Premieren-Saison galt er bereits als hoffnungsloser Fehleinkauf, nun ist Marco Fabian nicht nur unumstrittene Spielmacher, sondern mit sieben Treffern auch bester Spieler der Eintracht. Mit 101 Punkten war der Mexikaner auch bei Comunio wertvollster Hesse, dabei kam er verletzungsbedingt gerade einmal auf 24 Einsätze. Es schlummert also noch viel mehr Potenzial in Fabian.

Enttäuschung der Saison: Haris Seferovic brachte es in 25 bewerteten Einsätzen auf beachtliche fünf Minuspunkte. Muss man auch erst mal schaffen, bei einem Club, der recht stark in die Saison gestartet ist. Drei Saisontore waren es am Ende immerhin noch, trotzdem ließ man den Schweizer folgerichtig zu Benfica nach Lissabon ziehen.

Die zehn besten Frankfurter der Saison 16/17

Bild 1 von 10

Platz 10: Alex Meier, Sturm, 43 Punkte in 21 Spielen. Bildquelle: imago

Größte Baustelle: Ganz klar die Offensive. Weder Neuzugang Branimir Hrgota, noch der bereits erwähnte Seferovic konnten auch nur im Ansatz überzeugen. Torjäger vom Dienst Alex Meier war in der entscheidenden Phase der Saison verletzt und beim zumindest passablen Leihgeschäft Ante Rebic zog die Eintracht die Kauf-Option überraschend nicht. Abhilfe soll jetzt Neuzugang Sebastien Haller schaffen, der in Frankreich zu den größten Stürmertalenten des Landes zählt.

Mögliche Probleme: Es wird definitiv einen großen Umbruch geben. Viele Spieler verlassen den Verein, teils weil sie wieder zu ihrem Stammclub zurückkehren müssen (Vallejo, Hector), teils weil sie nicht überzeugen konnten (Tarashaj, Rebic, Varela). Die Neueinkäufe von Bruno Hübner und Fredi Bobic müssen jetzt absolut sitzen, denn es gilt, den Schalter möglichst schnell umzulegen. Man darf nicht vergessen, dass Frankfurt noch im Sommer 2016 in der Relegation um den Ligaverbleib zittern musste.

Mögliche Überraschung: Danny da Costa kommt zwar als Bankdrücker von Bayer Leverkusen, der Rechtsverteidiger hat aber gute Chancen, Timothy Chandler den Posten als Rechtsverteidiger streitig zu machen. Sein Comunio-Potenzial bewies da Costa bereits 2015/16, als er in nur einer Halbserie mit Ingolstadt 44 Punkte holte.

Youngster to watch: Seit Jahren gilt Renat Dadashov als großes Versprechen beim DFB auf der Stürmerposition. Für die U17 hat er beispielsweise in 15 Einsätzen 13 Tore erzielt. Der 18-Jährige, der jetzt einen Profivertrag bekam, gilt jedoch als schwierig, flog bei RB Leipzig wegen mehreren Undiszipliniertheiten raus. Sein Talent ist aber unbestritten. Für aktuell 180.000 durchaus ein Versuch wert.

Gelson Fernandes im Comunio-Check: Ein Weltenbummler für die Multikulti-Mannschaft
Gelson Fernandes, Neuzugang von Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt bastelt nach sechs Abgängen auf einen Schlag an einer neuen Multikulti-Truppe für die Saison 2017/18. Wer passt da besser als ein Spieler, der schon für zehn Vereine in sechs Ländern gespielt hat?

weiterlesen...

Gerüchteküche: Trotz der Haller-Verpflichtung wird noch ein Stürmer gesucht. Vor allem Gladbachs Andre Hahn soll die Eintracht ins Visier genommen haben. Alternativen sind Steve Mounie von Montpellier oder Tomi Juric vom FC Luzern. Noch nicht sicher ist der Verbleib von Torwart Lukas Hradecky. Sollte er gehen, könnten Ron-Robert Zieler von Leicester City oder der allseits umworbene Julian Pollersbeck aus Kaiserslautern kommen.

Zugänge: Sebastien Haller (FC Utrecht), Danny da Costa (Bayer 04 Leverkusen), Renat Dadashov (eigene Jugend), Gelson Fernandes (FC Stade Rennes)

Abgänge: Michael Hector (FC Chelsea, Rückkehr nach Leihe), Marius Wolf (Hannover 96, Rückkehr nach Leihe), Guillermo Valera (Manchester United, Rückkehr nach Leihe), Jesus Vallejo (Real Madrid, Rückkehr nach Leihe), Ante Rebic (AC Florenz, Rückkehr nach Leihe), Shani Tarashaj (FC Everton, Rückkehr nach Leihe), Haris Seferovic (Benfica Lissabon), Heinz Lindner (Ziel unbekannt)

Sommerfahrplan: 6.- 18. Juli Trainingslager in den USA mit Testspielen gegen Seattle Sounders, San Jose Earthquakes und Columbus Crew Soccer Club.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »