Super-Knipser Leon Baily bei der Arbeit

Aubameyang? Lewandowski? Die Top-Torjäger der Liga sind echte Chancentods gegen die „wahren“ Superknipser. Wir präsentieren die Top acht der effektivsten Torschützen – und den traurigen Spitzenreiter mit der Superquote.

Leon Bailey (Bayer Leverkusen, 6,2 Torschüsse pro Spiel)

In der vergangenen Winterpause kam der damalige Teenager für 12,5 Millionen aus Belgien zur Werkself, heute weiß man: Viel Geld, tolle Investition In der Hinrunde lief der Jamaikaner vierzehnmal in der Bundesliga auf, erzielte sechs Tore und sammelte schon sagenhafte 96 Comunio-Punkte. Bei dem Zwanzigjährigen Stürmer ist rund jeder sechste Schuss ein Treffer.

Michael Gregoritsch (FC Augsburg, 6,0 Torschüsse pro Tor)

Der Österreicher ist der Überraschungsspieler im Kader der Überraschungsmannschaft. Wobei: In Augsburg ahnten sie schon vor der Saison, zu was Gregoritsch in der Lage sein könnte, sonst hätten sie nicht 5,5 Millionen nach Hamburg überwiesen. Und das Geld hat der 23-Jährige schon längst wieder eingespielt: Acht Tore bei 48 Versuchen bedeuten eine Quote von 6,0 Torschüssen, bis etwas Zählbares raus springt. Stark!

Gregoritsch überragend: Die Comunio-Rangliste der Österreicher
imago / Sven Simon

Keine Nation stellt mehr Bundesliga-Legionäre als Österreich. Aber wie schlugen sich die 24 Spieler bei Comunio in der Hinrunde? Die Rangliste von Gregoritsch bis Schöpf.

weiterlesen...

Timo Werner (RB Leipzig, 5,4 Torschüsse pro Tor)

Der Leipziger hat zwar eine überzeugende Erfolgsquote von 5,4 Versuchen vor Tor, kam aber insgesamt  auf nur acht Buden in 15 Einsätzen. Da hatte man sich nach dem spektakulären Saisonstart mit fünf Treffern in den ersten sechs Spielen noch etwas mehr versprochen. Auch 58 Comunio-Punkte sind für einen Marktwert von deutlich über 10 Millionen zu wenig. Wir sind gespannt auf die Rückrunde des Leipzigers.

Robert Lewandowski (FC Bayern München, 4,7 Torschüsse pro Tor)

Was werden sie in der Bundesliga froh sein, dass Robert Lewandowski in Wirklichkeit gar kein echter Torjäger ist, sondern einfach „nur“ eine Menge Tore schießt. 15 Tore bei 71 Versuchen bedeuten unter den effektivsten Torschützen der Saison nur Platz 5.

Lewandowski und zwei mittelschwere Überraschungen: Die besten Stürmer der Hinrunde
Topstürmer: Gregoritsch und Lewandowski von Augsburg und Bayern

Lewandowski ist weiterhin das Maß aller Dinge. Doch welche Stürmer gehörten sonst zu den erfolgreichsten. Neben einem weiteren alten Bekannten schoben sich zwei Akteure relativ überraschend unter die Top 5.

weiterlesen...

Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund, 4,5 Torschüsse pro Tor)

In Sachen Toren liegt der Dortmund-Stürmer knapp hinter seinem polnischen Dauer-Konkurrenten in allen einschlägigen Erfolgsstatistiken, bei der Effektivität hat der Gabuner die Nase vor: 4,5 Versuche pro Tor reichen fast fürs Treppchen.

Nils Petersen (SC Freiburg, 4,3 Torschüsse pro Tor)

So wird das nix mit der Statistik: Seit der Verletzung von Florian Niederlechner muss Nils Petersen, der erfolgreichste Joker der Ligageschichte ,stets von Anfang an ran und kann damit nicht weiter an seiner Unsterblichkeit arbeiten. Bitter. Aber Petersen macht das Beste draus und trifft einfach trotzdem – und zwar fast bei jedem vierten Versuch. Und irgendwann darf der Freiburger sicher auch mal wieder von der Bank kommen.

Rückrundenvorschau SC Freiburg: Moral, Petersen und ein Neuzugang als Hoffnungsträger
Freiburg-Trainer Christian Streich mit Stürmer Nils Petersen

Elf Punkte aus sechs Spielen! Der SC Freiburg hat einen furiosen Hinrunden-Endspurt hingelegt und nun Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Der Kampf um den Klassenerhalt wird nun optimistisch weitergeführt. Die Rückrundenvorschau!

weiterlesen...

Alfred Finnbogason (FC Augsburg, 3,6 Torschüsse pro Tor)

Wahnsinn: Zwei Augsburger stehen unter den effektivsten Torjägern der Saison, die zu zweit mehr Tore erzielt haben als der 1. FC Köln, der HSV, der VfB Stuttgart oder Werder Bremen. Das muss man erstmal sacken lassen. Die nordeuropäische Hälfte des isländisch-österreichischen Torjäger-Duos schraubte dabei besonders gegen Ende der Hinrunde mächtig an der eigenen Erfolgsquote, bei sechs Toren in den letzten fünf Spielen ging natürlich nicht viel daneben. In der Summe stehen elf Tore bei 40 Versuchen, das bedeutet eine überragende Quote von 3,6 Versuchen pro Treffer.

Nicolai Müller (Hamburger SV, jeder Schuss ein Treffer)

Ein Schuss, ein Tor… der Müller! Wir erinnern uns an den ersten Spieltag und die tragische Minute, in der sich HSV-Stürmer Nicolai Müller zum effektivsten Knipser der Saison machte. Es war die achte Minute im Auftaktspiel der Hamburger gegen den FC Augsburg. Flanke Walace, Tor Müller, Torjubel, Kreuzbandriss Müller. Ein Schuss, ein Tor, der Müller. Man darf getrost davon ausgehen, dass der Supertorjäger in dieser Saison gerne noch daran arbeiten, seine Quote etwas zu verschlechtern.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »