imago / ANE Edition

Foto: © imago / ANE Edition

Borussia Mönchengladbach scheint den Christensen-Nachfolger zu haben, Philipp Ochs wird von der halben Liga gejagt und Leipzig erkundigt sich beim FC Arsenal nach einem Spieler. Die Gerüchteküche am Samstag.

Panagiotis Retsos (Innenverteidiger, Olympiakos Piräus)

Mit griechischen Innenverteidigern liegt man in der Bundesliga grundsätzlich selten daneben (Sokratis, Papadopoulos). So haben also auch zwei Vereine aus dem Westen ein Auge auf den erst 18-Jährigen Retsos geworfen. Laut „Bild“ soll Borussia Mönchengladbach jetzt aber den 1. FC Köln ausgestochen haben. Satte acht Millionen stehen dabei im Raum.

Retsos könnte dort Andreas Christensen ersetzen. Trotz seines noch sehr jungen Alters, war er in der vergangenen Spielzeit Stammspieler beim griechischen Meister, sammelte darüber hinaus sogar Europapokal-Erfahrung. Retsos gilt als physisch stark, passsicher, schnell und besitzt einen ordentlichen Offensivdrang.

Philipp Ochs (1899 Hoffenheim, Mittelfeld)

Vom Jahrgang 1997 gibt es wohl kaum einen talentierteren deutschen Spieler, schließlich kann Ochs zwischen Außenverteidiger, Mittelfeld und Sturm so ziemlich alles spielen. Bei Hoffenheim scheint die Konkurrenz jedoch ein wenig zu groß und deshalb stehen die Zeichen auf Abschied.

Die heißesten Transfer-Gerüchte

Bild 2 von 10

Corentin Tolisso (Olympique Lyon, Mittelfeld): Weiter sucht der Rekordmeister auch einen Nachfolger für Xabi Alonso und ist dabei auf den 22-Jährigen Franzosen gestoßen, der eine herausragende Saison (31 Spiele, 8 Tore) hinter sich hat. Bildquelle: imago

Da wundert es also wenig, dass etliche Bundesligisten ihre Fühler ausgestreckt haben. Köln, Hertha und Hannover gelten schon länger als Interessenten, nun ist offenbar auch Freiburg in den Poker mit eingestiegen. Gerade zu den Breisgauern würde ein Leihgeschäft perfekt passen, funktionierte zuletzt bereits hervorragend mit Pascal Stenzel oder Florian Niederlechner.

Valentino Lazaro (Red Bull Salzburg, Mittelfeld)

Nein, dieser Spieler soll mal ausnahmsweise nicht zum Schwesterverein nach Leipzig transferiert werden, dennoch sagt der Berater des 21-Jährigen: „Mit einem deutschen Verein ist es schon relativ konkret“. Laut diverser Medien soll es sich dabei um Hertha BSC handeln. Lazaro ist ein flexibler Offensivspieler, der jedoch meist über Rechtsaußen kommt und trotz seines noch jungen Alters bereits Nationalspieler Österreichs ist.

Calum Chambers (FC Arsenal, Rechtsverteidiger)

Der 22-jährige englische Nationalspieler gehört dem FC Arsenal und war zuletzt an Middlesborough ausgeliehen, wo er unangefochtener Stammspieler war. Laut „DailyMail“ soll sich RB Leipzig nach seiner Verfügbarkeit erkundigt haben. Ergebnis: offen.

Comunio-Gerüchteküche: Kurioses Kramaric-Gerücht - Papadopoulos bleibt wohl in Leverkusen
Um Hoffenheims Andrej Kramaric ist ein wildes Transfergerücht entstanden

Drei Bundesliga-Stars prägen unsere Transfergerüchte des Tages. Anthony Modeste erliegt wohl dem Lockruf aus China, Kyriakos Papdopoulos soll in Leverkusen bleiben und um Andrej Kramaric wird es wild.

weiterlesen...

Landry Nany Dimata (KV Oostende, Mittelstürmer)

Bereits im Winter war der VfL Wolfsburg stark am belgischen U21-Nationaspieler interessiert, jetzt soll der Deal angeblich in den nächsten Tagen über die Bühne gehen. Laut „Bild“ werden dabei zehn Millionen Euro fällig. Das ist schon ein ziemlicher Brocken, aber der 19-Jährige hat in der belgischen Liga zuletzt nach Belieben getroffen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »