Foto: © imago / PanoramiC

Heute bestimmt Frankreich die Gerüchteküche – rein kulinarisch nicht das schlechteste Land. Kurz nach der Ankunft von Domenico Tedesco gibt’s direkt auch schon die erste Gerüchte um mögliche Abgänge bei den Königsblauen. Außerdem tut sich was beim FC Bayern, aber auch bei RB Leipzig gibt’s Neuigkeiten zu vermelden. Beim BVB hingegen gibt’s eine Liebeserklärung.

Ousmane Dembele (Borussia Dortmund, Sturm, 14,1 Mio., 174 Punkte)

Dass der Youngster eine überragende Saison gespielt hat, dass müssen wir an dieser Stelle nicht noch einmal explizit erwähnen. Dass der Franzose, der am Dienstagabend im Stade de France im Testkick zwischen Frankreich und England abermals geglänzt hat und sich somit in den allerletzten Notizblock der Scouts gespielt haben dürfte, müssen wir hier auch nicht extra erwähnen.

Erwähnenswert aber ist, was Dembele nach dem Spiel gesagt hat: “Mir geht es gut in Dortmund, ich habe einen Vertrag bis 2021, ich lege keinen Wert darauf, was die Leute reden. Im vergangenen Jahr hatte ich Kontakt zum Sportdirektor von Barcelona. Das ist nun Geschichte”. Das klingt in der heutigen Zettel doch nach einer Art Liebeserklärung.

Felix Passlack (Borussia Dortmund, Abwehr, 1,86 Mio., 4 Punkte)

Nur eine kurze Infos am Rande. Der Youngster darf nicht an der U19-EM teilnehmen, sondern soll die Vorbereitung beim BVB absolvieren.

Die besten zehn Comunio-Franzosen

Bild 1 von 10

Platz 10: Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg), 137 Punkte (Stand: 11. Mai 2017), Bildquelle: Imago

Dzenis Burnic (Borussia Dortmund, Abwehr, 0,51 Mio., -2 Punkte)

Dasselbe gilt auch für den anderen BVB-Youngster. Er soll auch bei den Profis die Vorbereitung unter dem neuen Coach Peter Boss absolvieren.

Douglas Costa (FC Bayern München, Mittelfeld, 5,87 Mio., 92 Punkte)

Neu ist das Ganze jetzt wirklich nicht, aber nun soll sich Juventus angeblich mit Douglas Costa einig sein. Wie die “Gazzetta Dello Sport” meldet, werde der Brasilianer bei der Alten Dame demnach sechs Millionen Euro verdienen und nun müsse man sich nur noch mit dem FC Bayern auf eine Ablösesumme verständigen. Die dürfte wohl zwischen 40-50 Millionen liegen.

Eintracht-Neuzugang Carlos Salcedo im Comunio-Check: Chancen, Marktwert, Potenzial
Carlos Salcedo

Eintracht Frankfurt hat mal wieder einen Spieler auf Leihbasis verpflichtet. Doch wer ist dieser Carlos Salcedo eigentlich? Wie stehen die Chancen des Mexikaners? Und lohnt er sich auch für Comunio?

weiterlesen...

Corentin Tolisso (FC Bayern München, Mittelfeld)

Bleiben wir kurz in München und vermelden den fixen Transfer des Mittelfeldspielers aus Lyon an die Säbener Straße. Was wir von dem Franzosen erwarten können und ob sich ein Comunio-Kauf lohnt, das erfahrt ihr am Donnerstag.

Tolisso erhält bei den Bayern einen Vertrag bis 2022 und kostet irgendwas zwischen 30 und 40 Millionen. Geschätzt. Ich habe mir hohe Ziele mit dem FCBayern gesteckt. Heute ist ein großer Tag für mich”, sagte der 22-Jährige bei seiner Unterschrift.

Bruma (RB Leipzig, Sturm, 6 Mio.)

Und für die Leute, die es noch nicht mitbekommen haben: Auch die Bullen haben auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Ebenfalls einen F+nfjahresvertrag erhält Bruma, der von Galatasaray zu den Sachsen wechselt.

Was der so kann, das erfahrt ihr hier!

Leipzigs Neuzugang Bruma im Comunio-Check: Chancen, Marktwert, Potenzial
imago/Seskim Photo

In dieser Stelle beleuchtet Comunioblog regelmäßig die neuen Gesichter der Bundesliga. Heute: RB Leipzigs Bruma, der an der Seite von Lukas Podolski zuletzt für Galatasaray stürmte.

weiterlesen...

Benjamin Stambouli (FC Schalke 04, Mittelfeld, 0,78 Mio., 4 Punkte)

Mit großen Vorschusslorbeeren wurde der Franzose vergangenen Sommer von PSG geholt. Allerdings enttäuschte Stambouli in seiner Premierensaison auf fast allen Ebenen. Lediglich vier Punkte holte er, kam auf 16 bewertete Einsätze und holte sich fast schon passend am letzten Spieltag auch noch die Rote Karte ab.

Nachdem Markus Weinzierl in Gelsenkirchen schon wieder Geschichte ist und mit Domenico Tedesco ein noch unverbrauchter Mann das Ruder übernommen hat, soll dieser wohl nicht mehr mit Stambouli planen. Zumindest wird darüber in Frankreich spekuliert. So will die “L’Equipe” erfahren haben, dass sich der Mittelfeldspieler einen neuen Verein suchen kann. Potenzieller Abnehmer nannte man jetzt aber nicht. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »