Big Guns bei Comunio: Pierre-Emerick Aubameyang und Robert Lewandowski

Foto: © imago/Sven Simon

In jedem Team muss es einen Besten geben – wer sind die besten Bundesligaspieler nach Comunio-Punkten? Im dritten von drei Teilen stellen wir euch die punktbesten Spieler der aktuellen Spitzenteams vor. Comunio-Manager, die die Top-Spieler von Borussia Dortmund, Bayern München, TSG Hoffenheim, RB Leipzig, Hannover 96 und FC Augsburg in ihrem Team haben, dürften beste Aussichten auf den Titel in ihrer Liga haben!

Stand der Marktwerte: 11.10.2017

Teil 1 der Serie: Die punktbesten Spieler der Teams von Platz 13 bis 18
Teil 2 der Serie: Die punktbesten Spieler der Teams von Platz 07 bis 12

Und hier kommt nun der dritte und letzte Teil mit den punktbesten Spielern der Top-Teams:

1. Platz: Borussia Dortmund – Pierre-Emerick Aubameyang (Sturm, 14.040.000, 56 Punkte)

Die Bundesliga ist langweilig – die Münchener stehen sowieso vom ersten bis zum 34. Spieltag auf dem 1. Platz und werden locker Meister. Von wegen! Der BVB scheint etwas gegen die lange gelebte Langeweile zu haben und legte mit sechs Siegen und einem Unentschieden einen sauberen Start in die Saison 2017/18 hin. Großen Anteil daran hat Torjäger Aubameyang, der zu einer Art fleischgewordenen Torversicherung für die Borussen geworden ist. Im Sommer wurde viel über den Gabuner spekuliert: PSG? Real? AC Milan? Oder doch nach China? Am Ende ist er in Dortmund geblieben und bezeichnet den BVB in den Medien als seine „Familie“. Seiner „Familie“ hat er mit bislang acht Toren auch in dieser Saison schon große Freude bereitet, Comunio-Manager haben von der Torlaune des Stürmers ebenfalls profitiert: insgesamt 56 Punkte hat er an sieben Spieltagen gesammelt – wenn es nicht mit dem Teufel zugeht, dürften im Laufe der Saison noch viele weitere Zähler dazukommen. Ebenfalls bärenstark präsentierten sich Abwehrfels Sokratis (7,99 Mio., 53 Punkte) und Neuzugang Philipp (9,66 Mio., 44 Punkte).

2. Platz: Bayern München – Robert Lewandowski (Sturm, 15.660.000, 62 Punkte)

Bayern München ist derzeit also „nur“ auf dem zweiten Platz. Ändert sich das jetzt mit Jupp? Wir können nicht hellsehen, aber möglich ist es schon. Wirklich schlecht haben die Bayern auch bis hierhin nicht gespielt, bei Comunio haben alle Münchener zusammen insgesamt 455 Punkte gesammelt. Wenig überraschend führt Robert Lewandowski die Comunio-Punkteliste an – auf den Polen ist einfach Verlass! Dahinter folgen Rechtsverteidiger Kimmich (8,68 Mio., 40 Punkte) und Innenverteidiger Hummels (7,17 Mio., 39 Punkte).

Stürmer im Head-to-Head-Vergleich: Müller vs. Stindl vs. Uth

Ihr sucht noch einen Stürmer im oberen Preissegment für rund 7 Millionen? Wer ist für eure Comunio-Mannschaft aktuell die beste Option? Der Head-to-Head-Vergleich zwischen Thomas Müller, Lars Stindl und Mark Uth.

weiterlesen...

3. Platz: TSG Hoffenheim – Mark Uth (Sturm, 7.000.000, 36 Punkte)

Hinter den zwei Bundesliga-Platzhirschen hat es sich die TSG Hoffenheim auf Platz drei gemütlich gemacht. Das Team von Julian Nagelsmann hat nicht wie die zwei Vorgenannten den einen Superstar im Sturm, den brauchen sie aber auch nicht. Die Mannschaft ist der Star und so kommt es auch nicht von ungefähr, dass die drei Stürmer Uth (36), Kramaric (7,83 Mio., 36 Punkte) und Wagner (7,17 Mio., 28 Punkte) ähnlich viele Punkte haben. Warum Uth der beste Spieler Hoffenheims ist, wenn Kramaric genauso viele Punkte hat? Er brauchte ein ganzes Spiel weniger, um die Punktzahl zu erreichen – somit ist sein Punkte pro Spiel-Schnitt noch ein wenig besser. Mit Vogt (4,76 Mio., 32 Punkte) konnte zudem ein Defensivmann punktemäßig auftrumpfen – und das ganz ohne Saisontor.

4. Platz: RB Leipzig – Timo Werner (Sturm, 11.530.000, 35 Punkte)

Zwei Stürmer in guter Verfassung hat auch RB Leipzig auf Platz vier zu bieten: Timo Werner steht (fast erwartungsgemäß) bei derzeit 35 Comunio-Punkten und ist der beste Spieler seiner Mannschaft. Neuzugang Augustin (9,04 Mio., 34 Punkte) reiht sich mit 34 Punkten direkt dahinter ein. Viele hätten gedacht, dass der Youngster noch ein wenig Anlaufzeit bei den Bullen benötigen und sich zunächst hinter Poulsen einreihen würde. Der 20-jährige weiß jedoch von Anfang an an der Seite von Timo Werner zu überzeugen und zeichnet sich vor allem durch viel Torgefahr und starke Zweikampfwerte aus. Aufgrund der vielen anstehenden Spiele (2x Bayern, 2x Porto, 1x BVB) werden sich Augustin und Poulsen immer mal wieder abwechseln und beide werden auf ihre Minuten kommen. Mit 25 Punkten ist Orban (4,4 Mio., 25 Punkte) drittbester Leipziger.

Die zehn besten Stürmer nach Punkten pro Spiel

Bild 1 von 10

Platz 10: Arjen Robben (Bayern München), 5,33 Punkte pro Spiel, Bildquelle: Imago, (Es wurden nur Spieler berücksichtigt, die in mindestens vier Partien bewertet wurden)

5. Platz: Hannover 96 – Philipp Tschauner (Tor, 3.040.000, 40 Punkte)

In der Bundesliga ist Aufsteiger Hannover 96 die Überraschungsmannschaft der Stunde. Platz fünf nach sieben Spieltagen – damit dürfte das Team durchaus zufrieden sein. Trotz der äußerst guten Platzierung in der Liga erwiesen sich die Hannoveraner jedoch nicht unbedingt als Comunio-Punktehamster (Platz 12 in der Comunio-Tabelle) – bis auf eine Ausnahme: Aufstiegs-Keeper Tschauner ist auch in der ersten Liga ein zuverlässiger Rückhalt und sammelt dadurch fleißig Comunio-Punkte. Im Sommer wurde mit Michael Esser für zwei Millionen Euro ein weiterer starker Keeper verpflichtet – offenbar hat diese Verpflichtung Tschauner zu neuen Höchstleistungen angespornt. Nach dem Keeper folgt punktemäßig lange nichts bei den Niedersachsen. Mit etwas Abstand kommen mit Harnik (3,95 Mio., 23 Punkte) und Bebou (3,6 Mio., 19 Punkte) zwei H96-Stürmer.

6. Platz: FC Augsburg – Philipp Max (Abwehr, 4.490.000, 37 Punkte)

Ebenfalls überraschend ist die gute Platzierung der Augsburger, die nur die wenigsten Fußball-Experten und Comunio-Manager auf dem Schirm gehabt haben dürften. Punktemäßig führt Linksverteidiger Max die Truppe der Fuggerstädter an –  es schließen sich Schlussmann Hitz (2,3 Mio., 28 Punkte), dessen Stammplatz ähnlich wie der von Tschauner vor der Saison wackelte, und Neuzugang Gregoritsch (2,98 Mio., 21 Punkte) mit guten Leistungen an.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »